Endlich konnte wieder eine Saison zu Ende gespielt werden. Und wie das geht, hat uns das A-Team diese Saison mit einem herausragenden Endergebnis gezeigt. Am Ende steht bei nur einer Niederlage in der gesamten Saison der zweite Platz zu Buche. Damit konnte sich die junge Mannschaft neben der Vizemeisterschaft auch noch den Aufstieg in die Niedersachsenliga sichern und wird nächstes Jahr damit in Niedersachsens höchster Spielklasse auflaufen. 

 

WhatsApp Image 2022 05 14 at 21.52.12Siegerbild nach Heimspiel gegen Diedersen oben: v.l.n.r. Sebastian B., Marvin, Yannik, Sebastian S. unten: v.n.l.r. Thore, Dominik (Neuzugang 2022/23), Tobi

 

 

Dabei waren die Vorzeichen vor dieser Saison nicht die leichtesten. Nachdem ein großer Teil des ehemaligen A-Teams den Verein verlassen hat, um neue Herausforderungen zu suchen, hieß es eine neue konkurrenzfähige Mannschaft zusammen zu stellen. Dieser Aufgabe nahmen sich gemeinsam Marvin, aus dem ehemaligen C-Team, und Leon, der schon in der Vorsaison Kapitän war, an und konnten eine junge talentierte Truppe zusammenstellen. In die Saison startete man mit nur 3 Spielern, die auch in den vergangenen Jahren Teil der am höchsten gemeldeten Mannschaft waren. Diese waren Leon, Sebastian B. und Sven, der allerdings zur Rückrunde nach Düsseldorf wechselte. Weiter waren mit Marvin und Tobi 2 Spieler aus dem ehemaligen C-Team, welches sich aufgelöst hatte, Teil der Mannschaft. Mit Finn, Yannik und etwas später noch Thore war dann zunächst die Kaderplanung abgeschlossen.

Mit dieser Mannschaft ging es also in den noch stark von Corona geprägten Saisonstart, der auch bei unserer Mannschaft für einige Ausfälle gesorgt hatte. Somit startete man etwas holprig mit einem Unentschieden bei Hannover 96 in die Saison und musste sich etwas später auch die einzige Saisonniederlage gegen den DC No Mercy Gronau abholen. Dennoch konnte die Hinrunde auf dem zweiten Platz abgeschlossen werden.

Zum Rückrundenstart wurde auch der Mannschaftskader endgültig komplettiert und Sebastian S. Konnte endlich ins Geschehen eingreifen. Ab diesem Moment gab die Mannschaft nur noch gegen den Meister aus Holzhausen/Porta und gegen die Neustädter Rübendarter jeweils einen Punkt ab. Die restlichen Spiele konnten die Spieler der Dartists alle für sich entscheiden. Somit konnte der zweite Platz mit einigem Vorsprung verteidigt werden. 

 

WhatsApp Image 2022 05 22 at 09.47.19

Durch die Einführung einer zweiten Bundesliga durften sich die Dartists dann auch noch über den Aufstieg in die Niedersachsenliga freuen. Dort sind mehr Plätze frei geworden, durch die höhere Zahl an Aufsteigern in den Bereich des DDV.

Alles in allem konnte das A-Team in neuer Besetzung eine starke Debütsaison feiern und freut sich auf die neue Herausforderung in der Niedersachsenliga, für die die Kaderplanung bereits in vollem Gange ist. 


Wer ist Online?

Aktuell sind 634 Gäste und keine Mitglieder online