Shakespeare Archiv

12/13
alt
10/11
alt
|
Übersicht
alt
|
Liga
alt alt alt alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Weitere
alt

Spieler

Andreas F. MiMo Sascha R. Olaf K. Michael R.
Frank Andreas L. Yrida


Spielmodus: 4er Team
Teamkapitän: Olaf K.
Training: Mittwoch 19:30Uhr

Abschlusstabelle

Bezirksliga 1 SP Punkte Spiele Legs
1. SpVgg Darts United B 18 33 : 3 161 : 55 537 : 305
2. Arpke A 18 26 : 10 131 : 85 490 : 388
3. Thorny Roses B 18 23 : 13 124 : 92 468 : 396
4. DVA Fuhsefighters A 18 23 : 13 116 : 100 435 : 424
5. Shakespeare C 18 17 : 19 97 : 119 412 : 448
6. Deister Süntel B 18 15 : 21 109 : 107 424 : 424
7. Sieben Zwerge B 18 13 : 23 86 : 130 389 : 460
8. WC Fisch 18 12 : 24 94 : 122 398 : 458
9. Verein f. Freihandschießen 18 10 : 26 80 : 136 357 : 493
10. SpVgg V.d.K. C 18 8 : 28 82 : 134 379 : 493

C-Team 11/12

Die erfolgreiche Aufstiegsmannschaft der Vorsaison erhielt traditionell die Möglichkeit sich in der nun erreichten Bezirksliga zu beweisen. Trotzdem verließen einige Spieler die Mannschaft. Während Malle ins neuformierte D-Team wechselte, spielten Lucky und Angela in dieser Saison für das E-Team. Als Verstärkung wurden dem Team sowohl Frank (hatte keine Lust mehr 6er Team Modus zu spielen) aus dem B-Team, als auch Andreas L. und Yrida zugeordnet, die vor Jahresfrist noch zum Kern des ursprünglichen Teams gehört hatten.

Die Saison startete mit dem Aufsteiger-Duell gegen die zweite Mannschaft von Darts United B, die in der Vorsaison noch gemeinsam mit dem D-Team in einer Liga gespielt hatte und dort verlustpunktfrei aufgestiegen war. Das diese Saison keine Eintagsfliege gewesen war, unterstrichen die Gäste dann auch deutlich beim Auftaktspiel in der Bezirkliga 1 beim C-Team der Shakespeare Dartists. Nach dem 0:6 Rückstand zur Halbzeit konnte in der Folge lediglich Michael R. ein Einzel auf der Habenseite der Hausherren verbuchen. Zwar liefen insgesamt 5 Partien über fünf Legs, am verdienten Sieg von Darts United konnten aber in keiner Phase echte Zweifel bestehen. Auch am zweiten Spieltag lief es bei der Auswärtspartie bei Arpke A alles andere als gut. Zwar konnte man den Gastgebern in den Einzeln durchaus Paroli bieten, letztendlich wurden allerdings alle Doppel abgegeben, was die größere Kompaktheit der Arpker deutlich unterstrich. Durch die beiden Einzelsiege von Yrida, sowie je einen Erfolg von Frank und Michael R. stand es zumindest Unentschieden beim Gesamtblick auf die Einzel. Das man gerade gegen die beiden Topteams der Liga gespielt hatte, war natürlich noch Niemandem klar. Insofern war der Saisonstart mit 0:4 Punkten natürlich alles andere als gelungen und es sollten endlich Punkte auf die Habenseite. Am dritten Spieltag gastierten dann die Fuhsefighters A im Shakespeare. Nach ausgeglichenem Start in den ersten beiden Einzeln schafften dann Frank und Michael R. erstmals in dieser Saison das C-Team in dieser Saison in einem Spiel in Front zu bringen. Der 3:1-Führung erfolgte dann aber schnell wieder die Ernüchterung, denn wieder konnte Shakespeare keins der Doppel gewinnen, so dass die Fuhsefighters zum 3:3 ausglichen. Schlimmer noch: denn die Gäste holten sich auch die beiden folgenden Einzel klar mit 3:0 und brachten sich damit mit 5:3 in Front. Shakespeare ließ sich dadurch aber keineswegs aus der Ruhe bringen und schlug in aller Entschlossenheit zurück. Sowohl Frank, als auch Michael R. holten sich ihr zweites Einzel jeweils klar mit 3:0 und glichen zum 5:5 Zwischenstand aus. Eigentlich beste Voraussetzungen, wenn da nicht die schwarze Serie in den Doppeln gewesen wäre, in mittlerweile 10 Versuchen gab es ja 10 Niederlagen. Sascha und Olaf zogen dann in fast schon gewohnter Manier mit 2:3 den Kürzeren, allerdings gelang am anderen Board dem Urgestein-Doppel Andreas F./MiMo ein 3:1, so dass das C-Team verdientermaßen jetzt zumindest einen Punkt in der Bezirksligatabelle aufweisen konnte. Bereits eine Woche später ging es dann zum Verein für Freihandschießen. Genauso wie in der Vorwoche entwickelte sich eine spannende und ziemlich knappe Partie auf Augenhöhe. Während die ersten Einzel- und auch die erste Doppelrunde noch ausgeglichen verliefen, brachten sich die Gastgeber nach der Halbzeit mit zwei Einzelsiegen mit 5:3 in Front. Postwendend konterten allerdings MiMo und Frank zum 5:5, so dass, wie schon in der letzten Partie, die Entscheidung in den letzten beiden Doppeln fallen musste. Dieses Mal war das Glück auf Seiten von Shakespeare und MiMo und Andy F., als auch Michael R. und Sascha gewannen ihre Partien klar mit 3:0, so dass mit 7:5 der erste Saisonsieg eingefahren wurde. Anfang Oktober durfte man dann die Sieben Zwerge B im Gutenberghof begrüßen. Diese Partie endete letzten Endes völlig verdient mit 6:6, wobei sich kein Team in irgendeiner Phase einen Vorteil erspielen konnte. Alle Partien gingen dabei klar (mit 3:0 oder 3:1), meistens 1:1 gespiegelt, an eines der beiden Teams. Am 22.10. stand dann mit der Partie gegen Thorny Roses B ein das erste einer fünf Spiele umfassenden Serie von Auswärtsspielen auf der To-Do-Liste des C-Teams. In Hildesheim wäre wohl das eine oder andere mehr drin gewesen, hätte sich Fortuna auf die Seite der Gutenberghöfer geschlagen. Leider verhinderten insgesamt vier 2:3-Niederlagen aber, dass das C-Team etwas Zählbares in den Gutenberghof entführen konnte. Nach dem 1:1 Zwischenstand, brachten sich die Gastgeber mit 3:1 in Führung. Den Zwei-Spiele-Vorsprung brachten die Thorny Roses dann ungefährdet über die Doppel und bauten mit zwei weiteren Erfolgen im Einzel die Führung auf 6:2 aus. Zwar kämpfte Shakespeare in der Folge verbissen gegen die Niederlage, mehr als ein 4:8 sprang am Ende allerdings nicht dabei heraus. Nach dem "nicht-so-goldenen-Oktober" folgte dann eine recht erfolgreiche Phase zum Abschluss der Hinrunde. Spieltag 7 führte das C-Team zum WC Fisch nach Herrenhausen. MiMo und Frank konnten im ersten Durchgang ihre Einzel gewinnen und sicherten Shakespeare damit den 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln. An diesem Punkt wurde dann ein kleiner Zwischenspurt eingelegt, denn nicht nur die Doppel Andreas L./Frank und Michael/Sascha, sondern auch Michael und Frank konnten ihre Partien nach Hause bringen. Mit einer 6:2-Führung sah das C-Team eigentlich schon wie der sichere Sieger aus, doch die Gastgeber hielten noch mal mit aller Macht dagegen und verkürzten auf 4:6. Die am Anfang der Saison noch so schwachen Doppel sicherten dann aber den letztlich verdienten 8:4-Erfolg des C-Teams an diesem Tag. Auch der doppelte Punktgewinn am 8. Spieltag bei V.d.K. ging letzten Endes auf das Konto der nun erstarkten Doppel. Zwar hatten Michael und Frank Shakespeare schnell mit 2:0 in Front gebracht, die gastgeber hatten dies aber postwendend ausgeglichen. danach verliefen die Partien immer ausgeglichen, bis es zu den letzten Doppeln kam, die sich MiMo und Andy F., sowie Michael und Ersatzspieler Malle jeweils mit 3:1 sichern und damit ein 7:5-Auswärtserfolg perfekt machen konnten. Auch das letzte Hinrunden spiel bei Deister Süntel B konnte sich das C-Team sichern, wobei in diesem Spiel eher die starke Einzelleistung den Ausschlag gab. Vor den letzten Doppeln lag das Team durch 6 Einzelerfolge mit 6:4 in Front und holte sich durch die Siege in den letzten beiden Partien mit 8:4 den Sieg.

Ergebnisse Hinrunde

Datum Heim Auswärts Spiele Legs
19.08.11 Shakespeare C SpVgg Darts United B 1 : 11 13 : 33
26.08.11 Arpke A Shakespeare C 8 : 4 30 : 21
16.09.11 Shakespeare C DVA Fuhsefighters A 6 : 6 23 : 22
24.09.11 V.f. Freihandschießen Shakespeare C 5 : 7 19 : 27
08.10.11 Shakespeare C Sieben Zwerge B 6 : 6 21 : 20
22.10.11 Thorny Roses B Shakespeare C 8 : 4 29 : 21
18.11.11 WC Fisch Shakespeare C 4 : 8 21 : 29
24.11.11 V.d.K. C Shakespeare C 5 : 7 22 : 26
03.12.11 Deister Süntel B Shakespeare C 4 : 8 21 : 29

Nach dem mit 0:4 Punkten recht schwachen Start, startete das C-Team richtig durch und spielte mit 10:8 Punkten für einen Aufsteiger eine richtig gute Hinrunde. Nur ein einziges weiteres Spiel musste man im Weiteren abgeben, ansonsten blieb die Mannschaft ungeschlagen (2 Unentschieden - 4 Siege). Mit Michael R. (13-3 Siege) und Frank(12-2 Siege) hatte das Team ein ziemlich erfolgreiches Duo in den Einzeln am Start. Auch MiMo (4-4) und Yrida (2-2) trugen ihren Teil zum erfolgreichen Abschneiden der Mannschaft in der Hinrunde bei. Dabei waren die Doppel sogar knapp die bessere Disziplin (50% gewonnen) gegenüber den Einzeln (49% gewonnen) und das nach dem schier endlosen Warten auf den ersten Erfolg zu Beginn der Saison. Als festes Doppel kann man allerdings nur MiMo und Andreas F. erkennen, die mit 7-5 Erfolgen eine ordentliche Saison spielten. Die Gesamtwerte zeigen aber auch, wie knapp es in der Liga zuging und dass man auf keinen Fall nachlassen durfte, wenn man das Saisonziel Klassenerhalt erreichen wollte, denn kein Team dieser Liga war irgendwie auf die leichte Schulter zu nehmen.

Leider hatte Yrida schon im Laufe der Hinrunde bekanntgegeben, dass sie nicht nur das Team, sondern auch den Verein verlassen würde. Das C-Team sah das zwar mit einem weinenden Auge, ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und startete mit nunmehr sieben Spielern in die Rückrunde.
Zu Beginn der Rückrunde durfte man gleich wieder beim Tabellenführer Darts United B antreten. Das bis in die Fingerspitzen motivierte C-Team brachte die Gastgeber zu Beginn richtig ins Schwanken. Andreas L. und Sascha verloren ihre Auftaktpartien beide denkbar knapp mit 2:3, MiMo machte es dann besser und holte mit seinem 3:2 Erfolg den ersten Punkt für Shakespeare. Parallel zog Frank an Board 2 leider mit 1:3 den Kürzeren, so dass das Team nach den ersten Einzeln mit 1:3 hinten lag. Shakespeare gab sich aber noch lange nicht geschlagen und konnte mit einem 3:1 Erfolg von Sascha und Michael R. den Abstand halten. Danach nahm das Schicksal dann aber seinen Lauf und die Spieler von Darts United machten mit 6 weiteren Siegen alles klar. Auch das Gastspiel von Arpke A im Shakespeare brachte dann analog zur Hinrunde leider nichts Zählbares auf dem Punktekonto des C-Teams. Alleine 7 verlorene Einzel hätten schon für die Gäste gereicht, da zusätzlich auch noch 3 Doppel an die Arpker gingen endete die Partie für das C-Team mit 2:10. Leider gingen nicht nur die Punkte verloren, nach diesem Freitagsspiel verließ dann auch Andreas L. das Team, zum allgemeinen Leidwesen leider im Unfrieden, so dass es ab da nur noch 6 kleine "Shakespeareleins" waren, die die C-Team-Flagge hochhielten. Anfang Februar ging es dann zu den Fuhsefighters nach Edemissen. Wie bereits im Hinspiel entwickelte sich eine spannende Partie auf absoluter Augenhöhe. Die Partie verlief konstant ausgeglichen, keins der Teams konnte sich während der partie eine Führung herausspielen, so dass letztendlich folgerichtig ein 6:6 notiert wurde. Die Mannschaft hatte bis zum 13. Spieltag noch kein Heimspiel gewinnen können, was auf der einen Seite daran lag, dass es Probleme mit der Belegung der Shakespeare-Boardanlage gab (5 Teams und nur 2 Boards), und bereits in der Hinrunde daher oftmals das Heimrecht getauscht wurde. Auf der anderen Seite hatte man bisher fast nur die Topteams der Liga zu Gast gehabt, so dass an diesem 13. Spieltag nun die Hoffnung bestand den ersten "Heim-Zweier" zu holen. Leider liegt für das Spiel kein Spielformular im Archiv vor, so dass nicht näher auf den Spielverlauf eingegangen werden kann, allerdings schaffte man den ersten Heimsieg mit 9:3 gegen den Verein für Freihandschießen. Allerdings war das nur ein Heimsieg auf dem Papier, denn aufgrund von erneuten Belegungsproblemen der Spielstätte im Shakespeare wurde das Spiel auswärts ausgetragen. Der nächste Spieltag wurde dann am Fuße der Sieben Berge in Alfeld ausgetragen. Die gastgebenden Sieben Zwerge B kamen von Anfang an besser in die Partie, so stand es den ersten Einzeln bereits 1:3, nach den Doppeln gar 1:5. Die hausherren ließen sich in der Folge nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und brachten den Vorsprung sicher nach Hause, auch wenn sich das C-Team in der zweiten Spielhälfte durchaus besser verkaufte. Leider war das letzte Saisonauswärtsspiel auch der letzte Auftritt von Michael R., der den Verein im Unfrieden verließ und beim C-Team natürlich sportlich eine nicht unerhebliche Lücke ließ. Zum Abschluss folgten dann 4 Heimspiele in Folge. Mitte März gastierten die Thorny Roses im Shakespeare. Das ersatzgeschwächte C-Team kam bei diesem Spiel richtig unter die Räder. 0:6 stand es bereits zur Spielhälfte, dabei waren die Ersatzspieler Malle (D-Team) und Wiemke (E-Team), die auch zusammen Doppel spielten noch die tragischen Figuren dieses Spiels, denn sie verloren alle ihre Partien mit 2:3! In der zweiten Hälfte gelangen den Spielern der Mannschaft dann noch drei Erfolge, am deutlichen und verdienten Auswärtssieg der Hildesheimer konnte das aber nichts mehr ändern. Spieltag 16 brachte dann den Ersten "echten" Heimsieg des C-Teams gegen die aus Herrenhausen angreisten Spieler des WC Fisch. Die frühe 2-Spiele-Führung durch Erfolge von Sascha und MiMo konnten die Gastgeber bis zu den letzten Doppeln halten. Da MiMo und Andreas F., sowie Sascha und Frank die finalen Doppel jeweils mit 3:0 gewinnen konnten hieß es 8:4 und die Punkte blieben an diesem Abend im Shakespeare. Weiter ging es mit den "Heimsiegen" Mitte April gegen V.d.K. Nach ausgeglichenem Beginn legte das C-Team in den ersten beiden Doppeln den Grundstein zum Erfolg. Nach der 4:2 Führung folgte noch eine ausgeglichene Einzelrunde, bevor Andy F. und Frank (jeweils mit 3:1) den Deckel auf die Partie machten. Sascha und Frank sorgten dann in der finalen Doppelrunde noch für Punkt Nummer "acht". Mit nunmehr 17:17 Punkten hätte man die Saison sowohl positiv, als auch ausgelichen beenden können. Leider hatten die Gäste Deister Süntel B am letzten Spieltag etwas dagegen und holten sich am letzten Spieltag Anfang Mai einen nicht unverdienten Auswärtssieg im Shakespeare. Die Gastgeber waren an diesem Tag leider nur in Minimalbesetzung angetreten und gaben daher zwei Einzel kampflos ab, die der Mannschaft dann am Ende zum Unentschieden fehlten.

Ergebnisse Rückrunde

Datum Heim Auswärts Spiele Legs
14.01.12 SpVgg Darts United B Shakespeare C 10 : 2 33 : 15
20.01.12 Shakespeare C Arpke A 2 : 10 19 : 33
04.02.12 Fuhsefighters A Shakespeare C 6 : 6 23 : 25
18.02.12* Shakespeare C V.f. Freihandschießen 9 : 3 29 : 17
03.03.12 Sieben Zwerge B Shakespeare C 8 : 4 29 : 18
17.03.12 Shakespeare C Thorny Roses B 3 : 9 21 : 30
31.03.12 Shakespeare C WC Fisch 8 : 4 27 : 19
15.04.12 Shakespeare C V.d.K. C 8 : 4 30 : 19
05.05.12 Shakespeare C Deister Süntel B 4 : 8 20 : 28

* Heimrecht getauscht

Der wirklich starken Hinrunde folgte mit 7:11 Punkten eine ordentliche Rückrunde. An dieser Stelle sei natürlich darauf hingewiesen, dass das C-Team ein Klassen-Neuling war und mit dem Saisonziel Klassenerhalt angetreten war. Leider fehlt in der Rückrunde ein wenig die Konstanz. Sowohl die EInzelwerte (nur noch 37%), als auch die Doppelwerte (nur noch 48%) zeigen sich leicht verschlechtert (mag auch am fehlenden Spielformular gegen den Verein für Freihandschießen liegen). Im Einzel fehlt in der Rückrunde die klare Dominanz von Michael R. (3-2) und Frank (7-4), die in der Hinrunde noch alle anderen Ergebnisse überstrahlten. Analog zur Hinrunde ist nur eine feste Doppelkonstellation erkennbar. MiMo und Andreas F. spielten mit 5-7 Erfolgen eine solide Rückrunde.

Insgesamt ist dem Liganeuling Shakespeare C sicherlich eine gelungene Saison in der Bezirksliga zu attestieren. Die Mannschaft wurde in den Einzeln auf jeden Fall durch die recht starken Ergebnisse von Frank und Michael R. getragen. Den Erfolg auf nur diese beiden Spieler zurückzuleiten wäre aber eine zu einfache Konklusion, denn alle Spieler taten ihr Bestes für die Mannschaft und waren eigentlich immer da, wenn es eng wurde. Für die eigentlich recht bescheidenen Gesamtwerte (42% gewonnene Einzel und 45% gewonnene Doppel) holte die Mannschaft mit 17:19 Punkten erstaunlich viele Punkte, was die Qualitäten aller Spieler in den entscheidenden Momenten nochmal deutlichst unterstreicht. Leider fand die Mannschaft kein wirklich konstantes zweites Doppel (neben MiMo und Andreas F.), sondern experimentierte an dieser Stelle eine Menge herum. Vielleicht hätte man über diese Option noch den einen oder anderen Punkt mehr ergattern können.

  • Specials
  • Andreas F. 180, HS 174, 180, BF 121
    Michael R. 180, HF 100, 180, HS 171, HF 114, 180
    Sascha R. HS 177, HF 112
    MiMo HF 119, 180, BF 50, HF 118
    Frank HF 108, 180
  • Artikel

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wer ist Online?

Aktuell sind 345 Gäste und keine Mitglieder online

Team Archiv

Veranstaltungen

B-Team vs WIld Rovers A
17. 12. 2017
15:00 Uhr
1. Weihnachtsfeiertag
25. 12. 2017
0:00 Uhr
Montagsturnier
25. 12. 2017
19:30 Uhr
2. Weihnachtsfeiertag
26. 12. 2017
0:00 Uhr
X-Mas Turnier Hameln
26. 12. 2017
16:00 Uhr
25. Neujahrsturnier Lödingsen
30. 12. 2017
11:00 Uhr
Neujahr
01. 01. 2018
0:00 Uhr
3. DBH Turnier
07. 01. 2018
11:00 Uhr
Montagsturnier
08. 01. 2018
19:30 Uhr
F-Team vs D-Team
13. 01. 2018
14:00 Uhr

Turniere

Montagsturnier
25. 12. 2017
19:30 Uhr
X-Mas Turnier Hameln
26. 12. 2017
16:00 Uhr
25. Neujahrsturnier Lödingsen
30. 12. 2017
11:00 Uhr