Nach dem wir das Heimspiel gegen die Wild Rovers B um eine Woche verlegen mussten, da die Wild Rovers aus gesundheitlichen Gründen kein Team zusammen bekommen hätten, war es nun so weit.

Doch zuvor verfolgten noch einige Spieler beider Teams das Fußballspiel des großen örtlichen Teams vom Maschsee gegen die Eintracht aus Südhessen im Stadion oder im Shakespeare Pub. Das Ergebnis trübte die Stimmung nur minimal.

Beim eigentlich wichtigen Spiel des Tages in unserem Keller ging leider einiges drunter und drüber, was viel Unruhe geschaffen hat und unserer Leistung nicht förderlich war. Dafür übernehme ich als Kapitän die Verantwortung und gelobe, mein Team beim nächsten Mal besser zu informieren oder mich gleich anders zu entscheiden.

Am Ende hatten alle Spieler unseres Teams mindestens ein Spiel gespielt, außer Daniel, der gefehlt hat und lieber von einer Profidartkarriere geträumt hat. Den einzigen Punkt für unser Team holte Merlin, dessen Pizza hoffentlich nicht zu kalt geworden ist.

Auch die Sinnkrise des Kapitäns konnte dank vieler aufbauender Worte einiger Teammitglieder, anderen Vereinsmitglieder und anwesenden Gästen geschmälert werden.

Zum Abschluss sei nur noch gesagt, dass wir in zwei Wochen in Wettbergen wieder angreifen werden. Und wir hoffen, dass Dietmar von den Wild Rovers noch rechtszeitig zu seiner Nachtschicht gekommen ist.


Kommentar schreiben

Wer ist Online?

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Team Archiv

Nächstes F-Teamspiel