Saison 1999/00

DDV
NDV
Verbandsliga
Landesliga West
Shakespeare A
DBH
Bezirksoberliga
Bezirksliga 1
Shakespeare B
Bezirksliga 2
Bezirksklasse 1
Bezirksklasse 2
Bezirksklasse 3
Bezirksklasse 4
Shakespeare C

Der Gewinner der Verbandsliga qualifiziert sich für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Shakespeare 99/00

Nach dem Abstieg des A-Teams aus der Verbandsliga in der Vorsaison verliessen diverse A-Team-Spieler aus unterschiedlichen Gründen den Verein. Nicht mehr dabei waren Marko, Tony, Neil (Wechsel zu anderen Vereinen), Guido (Fahrradunfall) und Peter W. Um die entstandene Lücke zu schliessen wurden die Leistungsträger des im Vorjahr so erfolgreichen B-Teams ins A-Team integriert. Dadurch entstand natürlich eine Lücke im B-Team, dass ja jetzt auch in der Bezirksliga im 6er Team antreten musste. Insgesamt also schon zu Beginn eine unruhige Saison, was sich im weiteren Laufe auch nicht ändern sollte. Das A-Team spielte keine überragende, aber eine recht solide Saison in der Landesliga West. Erst nachdem 3 Spieler in der Rückrunde im A-Team festgespielt wurden zeigt die Leistungskurve nach unten. Bis dahin lag Shakespeare A aber immer im gesicherten Mittelfeld. Da die letzten 3 Spiele verloren wurden, zeigt die Abschlusstabelle aber ein anderes Bild. Im Gegensatz zu den Vorjahren, als das A-team recht stabil lief und nur manchmal "Aushilfen" benötigte, waren in dieser Saison mehrere Spiele dabei, bei dem 3 oder 4 Spieler fehlten. Neu dabei war in dieser Saison, der von Victory gekommene Helmut H. (der damalige Freund von Kirsten). Unvergessen bleibt die Vorrunde von OL (8 Siege in 8 Spielen, damit bis dahin bester Spieler der Landesliga West). Außerdem gaben sich Kirsten und Helmut am 20./21.08. das "Ja"-Wort. Das B-Team beendete die Saison mit 10:26 Punkten und konnte sich am Ende knapp den Klassenerhalt sichern. Die Säulen der Mannschaft waren Marc, Hannes und Jörg. Erstaunlich ist der Wechsel des 6er Team Spielmodus in der laufenden Saison! Während anfänglich noch 4 Einzel-4 Doppel-2 Einzel-2 Doppel gespielt wurde, wurde ab der Rückrunde augf 6 Einzel-6 Doppel umgestellt. Das ebenfalls umgekrempelte C-Team konnte den Verlust von Kirsten (A-Team), Jörg (B-Team) und Markus P. (Karriere-Ende) auch nicht besonders gut verkraften. Mit 10:22 Punkten rangierte das Team im hinteren Mittelfeld. Generell lässt sich zu der Saison noch hinzufügen, dass man sich besser nicht die Rückseiten der Spielformulare ansehen sollte (Es gab diverse Beanstandungen und Vorfälle) und dass generell eine große Unruhe in den Teams herrschte (Es wurden viele Spieler hochgezogen). Über den Pokal liegen leider keine Informationen vor. Auch in dieser Saison war wieder ein Spieler der Shakespeare Dartists für die German Masters qualifiziert. OL durfte in Erlensee für den NDV antreten.

  • NDV Cup
  • Specials
  • Lemminge

Kommentar schreiben

Wer ist Online?

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
No Mercy Gronau E vs E-Team
27. 10. 2017
19:30 Uhr
Dudensen B vs C-Team
28. 10. 2017
14:30 Uhr
DC Wathlingen A vs A-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
Wettbergen vs F-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
D-Team vs Zeitdiebe C
28. 10. 2017
19:30 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr
Reformationstag 2017
31. 10. 2017
0:00 Uhr
E-Team vs CD Wunstorf C
03. 11. 2017
19:30 Uhr
F-Team vs Zeitdiebe C
04. 11. 2017
14:00 Uhr

Turniere

DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr