Shakespeare Archiv

04/05
alt
02/03
alt
|
Auswahl
alt
|
Liga
alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Jumble
alt
|
Weitere
alt

Saison 2003/04

DDV
Bundesliga Nord
NDV
Niedersachsenliga
Verbandsliga West
DBH
Bezirksoberliga
Shakespeare A
Bezirksliga
Bezirksklasse 1
Bezirksklasse 2
Shakespeare B
Bezirksklasse 3

Der Gewinner der Verbandsliga qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga.
Die beiden Ersten der Bundeliga Nord qualifizieren sich für Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Kleine Ligenreform

Nachdem immer mehr Vereine ihre Teams aufgrund der dortigen Mannschaftsstärke von 8 Spielern aus den Landesligen zurückzogen, änderte der NDV den Spielmodus für die Landesligen auf 6er Team. Damit verbunden war die Umbenennung der aller NDV Staffeln:

Alt Neu
Name Spielmodus Name Spielmodus
Verbandsliga 8er Team Niedersachsenliga 8er Team
Landesliga West 8er Team Verbandsliga West 6er Team
Landesliga Ost 8er Team Verbandsliga Ost 6er Team

Aufgrund der durchgeführten Änderungen beim NDV wurden die Staffelgrößen auch beim DBH geändert (es wäre ja auch seltsam mit einem 8er Team aus der bezirksoberliga in ein 6er Team beim NDV aufzusteigen). Daher wurde ab dieser Saison in der Bezirksoberliga ebenfalls 6er Team gespielt. Im gleichen Zuge wurde die Mannschaftsstärke in der bezirksliga von 6er Team auf 4er Team herabgesetzt.

Shakespeare 03/04

Das A-Team hatte mit dem HDSC 2001 und Diedersen A zwei recht harte Brocken in der Bezirksoberliga. Während es in der Hinrunde nur Niederlagen gegen diese beiden Teams gab (10:4 Punkte) war die Rückrunde mit 5:9 Punkten eher schwach. Trotzdem spielte Roman eine starke Saison (12 Einzel = 12 Siege) und auch MiMo bestach mit einer wahren Specialflut. Das B-Team spielte eine starke Saison in die Bezirksklasse 2. Dabei verhalf die Bilderbuchbilanz von OL (32 Einzel fürs B-Team = 32 Siege, 4 Einzel fürs A-Team = 4 Siege, 6 Doppel fürs A-Team = 6 Siege, 32 Doppel im B-Team = 30 Siege) dem Team am Ende zum Aufstieg in die Bezirksliga. Unvergessen bleiben die in Barsinghausen in der Dunkelheit ein den Vorgarten geworfenen Darts und der von Shakespeare verschuldete Nichtantritt zum Spitzenspiel gegen LD Neustadt. Das B-Team wurde in dieser Saison durch Gero verstärkt. Über Pokal und 4er Team Cup liegen leider keine Informationen vor. Ein Event innerhalb dieser Saison war die Austragung der 6 for 500 -Turnierserie. Die Serie bestand aus 6 Turnieren mit unterschiedlichen Spielmodi (301 Double in/double Out, Tactics und Two Person(501)). Für die ersten 4 Einzelspieler der auf Doppelmodus ausgelegten Serie gab es am Ende 500 Euro zu gewinnen, die aus einer Stiftung für den Verein stammten. Leider zeigte das Turnier trotz akribischer Vorbereitung nicht den gewünschten Erfolg (nämlich externe Spieler anzulocken), war aber bei den Shakespearespielern verständlicherweise sehr beliebt. Am Ende der Saison (28.05.) gab es noch die Hochzeit von Andreas L. und Yrida zu feiern.


Kommentar schreiben

Wer ist Online?

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
No Mercy Gronau E vs E-Team
27. 10. 2017
19:30 Uhr
Dudensen B vs C-Team
28. 10. 2017
14:30 Uhr
DC Wathlingen A vs A-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
Wettbergen vs F-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
D-Team vs Zeitdiebe C
28. 10. 2017
19:30 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr
Reformationstag 2017
31. 10. 2017
0:00 Uhr
E-Team vs CD Wunstorf C
03. 11. 2017
19:30 Uhr
F-Team vs Zeitdiebe C
04. 11. 2017
14:00 Uhr

Turniere

DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr