Shakespeare Archiv

07/08
alt
05/06
alt
|
Auswahl
alt
|
Liga
alt alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Jumble
alt
|
Weitere
alt

Saison 2006/07

DDV
Bundesliga Nord
NDV
Niedersachsenliga
Verbandsliga West
Shakespeare A
DBH
Bezirksoberliga
Bezirksliga 1
Bezirksliga 2
Bezirksklasse 1
Bezirksklasse 2
Bezirksklasse 3
Shakespeare B
Shakespeare C
Bezirksklasse 4

Der Gewinner der Verbandsliga qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga.
Die beiden Ersten der Bundesliga Nord qualifizieren sich für Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Shakespeare 06/07

Das A-Team startete nur zu fünft in die neue Saison in der Landesliga West. Da neben den Neueintritten Paul und Dete auch noch diverse andere Spieler mit A-Team-Erfahrung im B- und C-Team vorhanden waren, stellte diese Konstellation kein größeres Problem dar. Die Mannschaft erspielte sich mit 21:15 Punkten einen guten 5. Platz. Erst in der Rückrunde wurde nach Rücksprache mit dem C-Team Paul dann gegen Ende der Saison im A-Team festgespielt. Sowohl das B-, als auch das C-Team spielten in der Bezirksklasse 3. Nicht nur die beiden Lokalderbys sondern auch die Liga konnte das C-Team am Ende souverän mit 30:2 Punkten für sich entscheiden. Neben den Neuen (Dete, Paul und Jan R.) blühten auch die anderen Spieler im Team mit auf, so dass am Ende kein Zweifel am Aufsteiger Shakespeare C in der Hannover-Bezirksklasse (2 Teams Shakespeare, 2 Teams Fast Arrows, 2 Teams Diabolo) bestehen konnte. Das C-Team spielte eine ordentliche Saison und landete am Ende auf Platz 4. Nach der Hinrunde mit 10:6 Punkten folgte eine mit 7:9 Punkten nicht so starke Rückrunde. Bemerkenswert war, dass das Team bis auf eine Ausnahme mit 3 festen Doppeln in der Saison auskam (Im A-Team gab es beispielsweise 21 Doppelkonstellationen), von denen 2 den Löwenanteil der Spiel absolvierten. Im NDV Cup gab es ein unvergessbares und das wohl bis dahin knappeste Spiel in der Shakespeare-NDV-Cup-Geschichte. Nach zwischenzeitlichem 3:6 Rückstand im Heimspiel gegen die Ludwicks aus Braunschweig konnten sich die Shakespearespieler mit 6:6 noch ins Teamleg (1001 best of 5) retten. Nachdem auch dort ein 0:2 Rückstand in ein 3:2 gedreht werden konnte, kannte der Jubel keine Grenzen. In der nächsten Runde endete dann die Pokal Saison nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung mit 2:10 bei VdK. Das erste 4er Team konnte sich in der Vorrunde noch fürs Weiterkommen qualifizieren, unterlag dann aber klar den Sieben Zwergen aus Alfeld mit 1:11. Das selbe Schicksal ereilte das zweite 4er Team, die in der Runde der letzten 48 bei Fast Arrows mit 1:11 unter die Räder gerieten.


Kommentar schreiben

Wer ist Online?

Aktuell sind 158 Gäste und keine Mitglieder online

Neuste Kommentare

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Hamburg (Einzel)
21. 10. 2017
10:00 Uhr
DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
No Mercy Gronau E vs E-Team
27. 10. 2017
19:30 Uhr
Dudensen B vs C-Team
28. 10. 2017
14:30 Uhr
DC Wathlingen A vs A-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
Wettbergen vs F-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
D-Team vs Zeitdiebe C
28. 10. 2017
19:30 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr
Reformationstag 2017
31. 10. 2017
0:00 Uhr
E-Team vs CD Wunstorf C
03. 11. 2017
19:30 Uhr

Turniere

DDV Hamburg (Einzel)
21. 10. 2017
10:00 Uhr
DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr