Das in diesem Jahr einzige Viererteam der Shakespeare Dartists spielt in Gruppe 20 und ist als Organisator eingeteilt. Daher giltb es sich jetzt erst mal schlau zu machen, was im Shakespeare möglich ist (in den vergangenen Jahren wurden alle Gruppenspiele am Selben Tag und am selben Ort ausgetragen).

Gruppe 20

Spiel 64 Shakespeare 1 : DV Hannover 1
Spiel 65 DV Hannover 1 : SpVgg V.d.K. 1
Spiel 66 SpVgg V.d.K. 1 : Shakespeare 1

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Nach längerer Findungsphase konnten sich die drei Kapitäne der Gruppe 20 auf folgenden Termin einigen:

Spiel 64 Shakespeare 1 : DV Hannover 1 23.11.2013 12:30Uhr
Spiel 65 DV Hannover 1 : SpVgg V.d.K. 1 23.11.2013 16:00Uhr
Spiel 66 SpVgg V.d.K. 1 : Shakespeare 1 23.11.2013 19:30Uhr

Alle Spiele werden nacheinander im Shakespeare ausgetragen. Die Termine wurden fristgerecht an den NDV Landessportwart gemeldet.

Nach nunmehr etlichen Spielzeiten in denen die Shakespeare Dartists am 4er Team Cup teilgenommen hatten, gab es in diesem Jahr dann trotz Allem eine echte Premiere. Erstmals war Shakespeare nicht nur als Ausrichter festgelegt worden, sondern richtete auch tatsächlich die Veranstaltung an einem Tag im Gutenberghof aus. Möglich wurde das durch die seit einigen Monaten vorhandene Ausweichanlage im Souterrain. Ansonsten hätten die Parallelveranstaltungen "Dr. Who-Party" und das Spitzenspiel der Fußballbundesliga vermutlich recht abenteuerliche Startzeiten erforderlich gemacht. So aber konnte die erste Partie gegen 12:30Uhr angesetzt werden, und in altbekannter Manier trafen sich die Gastgeber eine Stunde vor Spielbeginn, um sich sowohl ein wenig warmzuspielen als auch die Anlage für das bevorstehende Event herzurichten. Die noch anwesende Reinigungskraft war vermutlich über die vormittägliche Begegnung mit Gästen ähnlich überrascht, wie Servicekraft Anja und die herbeigeströmten Dartisten, die sich auf den morgendlichen Schreck erstmal einen Café in der benachbarten Bäckerei gönnten.

alt
Das Shakespeare zeigte sich mal wieder im neuen Schick, diesmal halt verhüllt...

Nachdem mit Peter bereits der vierte Shakespeare Dartist eingetroffen war, folgte der Einmarsch der ebenfalls vierköpfigen Spieler des DV Hannover. Nach diversen Passrecherchen, Ausweiskontrollen und Practise-Darts konnte dann mit leichter Verspätung die erste Partie des Tages beginnen:

Weiter geht es jetzt auch im 4erTeam Cup. Wie schon so oft in den letzten Jahren, geht es wieder mal auf die Reise, dieses Jahr allerdings nicht so richtig weit:

Spiel 16: DBV Break Bad Münder 1 : Shakespeare 1

Die Runde wird vom 07.12.2013 bis 25.01.2014 ausgespielt.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (auslosung_4erTeam.pdf)auslosung_4erTeam.pdf[ ]7 kB

Die beiden Kapitäne haben sich in der zweiten Runde des NDV Cups auf folgendes Austragungsdatum geeinigt:

Spiel 16 DBV Break Bad Münder 1
: Shakespeare 1 Sa, 18.01.2013 19:00Uhr

Der Termin wurde fristgerecht an den NDV Landessportwart gemeldet.

Es kommt zwar nicht oft vor, aber zu diesem Pokalspiel im 4erTeam Cup fehlen dem Spielberichterstatter auch jetzt noch die passenden Worte. Eigentlich fand kein einziger Spieler (mit Ausnahme von Buschi in seinen ersten beiden Einzeln) auch nur annähernd zu seiner Normalform, so dass man sich schlussendlich nicht wundern darf, dass die Heimmannschaft von Break Bad Münder den Sieg errang. Wie das Ganze allerdings zustande kam, bereitet dem Teamkapitän der Shakespeare Dartists auch jetzt noch arges Kopfzerbrechen.

Nachdem sich 5 der 6 Spieler, wie geplant und sogar überpünktlich am Spielort eingefunden hatten, musste C-Teamler Buschi noch einen erbitterten Kampf mit seinem Navigationssystem ausfechten (zur Zeit überlegt er, ob er durch die erworbenen Ortskenntnisse einen Job als Fremdenführer in Bad Münder annehmen soll). Da alle laut eigener Auskunft "gut drauf waren" stellte der Kapitän seine Top 4 im Einzel auf und gab den in den letzten Monaten schwächelnden C-Teamlern Frank W. und Ol nur einen Kurzauftritt im gemeinsamen Doppel.

Shakespeare Archiv

14/15
alt
12/13
alt
|
Übersicht
alt
|
Liga
alt alt alt
|
Pokal
alt alt
|
Weitere
alt

In der Saison 2013/14 war 1 Team für den 4er Team Cup gemeldet.

Spielmodus:
Vorrunde: 4er Team - Best of 5
K.O. Runde: 4er Team - Best of 5 (bei Unentschieden: Teamleg 701 - Best of 5)
Insgesamt waren 79 Teams gemeldet, die in 26 Gruppen spielten. Nach der Vorrunde kamen die beiden erstplazierten Teams der Gruppen, der Drittplatzierte der Vierergruppe, sowie die elf besten Drittplatzierten der 25 Dreiergruppen weiter. Bei 26 Gruppen ergaben sich damit (26mal Erster + 26mal Zweiter + 12mal Dritter) 64 Teilnehmer für die zweite Hauptrunde.

Zusammensetzung des Teams:

Die Resonanz bei der Mitgliederumfrage hielt sich in dieser Saison in einem überschaubaren Rahmen. Nach anfänglich nur 6 Meldungen zum 4erTeam Cup schaffte ein zweiter Aufruf immerhin eine Aufstockung auf 10 Akteure, was am Ende eine sehr viel bessere Planungsgrundlage bot.

Shakespeare 1

Marcel OL Buschi Peter Franzi
Lucky Frank Bu. Frank W.


Teamkapitän: OL

Ergebnisse

Gruppenphase

1. Runde Gruppe 20
23.11.2013 Shakespeare 1 : DV Hannover 1 7 : 5 27 : 24
23.11.2013 DV Hannover 1 : SpVgg V.d.K. 1 1 : 11 8 : 33
23.11.2013 SpVgg V.d.K. 1 : Shakespeare 1 9 : 3 32 : 15
Tabelle
Tabelle SP Punkte Spiele Legs
1. SpVgg V.d.K. 1 2 4 : 0 20 : 4 65 : 23
2. Shakespeare 1 2 2 : 2 10 : 14 42 : 56
3. DV Hannover 1 2 0 : 4 6 : 18 32 : 60

K.O. Phase

2. Hauptrunde (64 Teams)
18.01.2014 Break Bad Münder : Shakespeare 1 6 : 6 24 : 21
3:1 im Teamleg

Späte Premieren gibt es ja bekanntlich immer wieder. In dieser Spielzeit war Shakespeare nicht nur als Ausrichter benannt worden, erstmals richtete Shakespeare die Gruppe auch aus! Möglich wurde das durch die Ausweichspielstätte im Keller neben dem Pub. Erstmals war man in der Lage dem Topspiel der Fußball-Bundesliga und der am selben Abend stattfindenden Dr.-Who-Party auszuweichen. Als Startzeiten hatte man 12:30Uhr, 16:00Uhr und 19:30Uhr mit den Gegnern festgemacht. Die erste Partie des Tages bestritt dann der Gastgeber gegen den DV Hannover 1. Beide Mannschaften kämpften auf Augenhöhe. Nach ausgeglichenem Start in den ersten vier Einzeln schaffte es die Heimmannschaft sich mit zwei 3:2 Siegen im Doppel mit 4:2 in Front zu bringen. Allerdings glichen die Gäste postwendend zum 4:4 aus. Es folgte eine ausgeglichene Runde zum 5:5-Zwischenstand, bevor es Shakespeare erneut schaffte beide Doppel zu gewinnen und damit einen 7:5-Sieg einzufahren. Während sich die nunmehr neu angekommenen Gäste von V.d.K. im zweiten Spiel des Tages mit dem DV Hannover auseinandersetzten (Endstand 11:1), gönnten sich die Gastgeber eine kulinarische Auszeit, bevor es gegen V.d.K. im letzten Spiel um den Gruppensieg ging. Leider lief in dieser Partie nicht mehr viel zusammen. Frank Bu. und Lucky im Einzel, sowie Frank Bu. und Marcel im Doppel verhinderten eine zweistellige Niederlage. Trotz allem war das Team als Gruppenzweiter eine Runde weiter.
Mitte Januar reiste Shakespeare dann zu Break Bad Münder. Die fast ausschließlich aus C-Team-Spielern bestehende Pokaltruppe spielte zum Leidwesen des Teamkapitäns dann auch ziemlich "C-Team-like". Nach schneller 3:1-Führung hielt Shakespeare den Zwei-Spiele-Vorsprung bis zum 6:4, hatte durch Buschi sogar beste Möglichkeiten mit 7:3 aus den Einzeln zu kommen, scheiterte aber letztendlich wieder mal an den letzten beiden Doppeln (wie im C-Team in der Rückrunde fast schon Standard). Es kam, wie es kommen musste: Teamleg. Und wieder hatten die Gutenberghöfer alle Asse im Ärmel. Satz 1 holte sich Frank Bu. mit einem 113er Finish und auch in Satz 2 sah man schon wie der sichere Sieger aus, bis man sich unselige 7 Rest stellte, die keiner der Spieler (alle waren mindestens einmal dran) auf ein Doppel Rest brachte, geschweige denn ausmachen konnte. So glichen die Gastgeber aus und nahmen den Schwung in die letzten beiden Sätze mit. Bei den Gästen war hingegen ziemlich die Luft raus, woraufhin das Teamleg verdientermaßen mit 3:1 an Break Bad Münder ging.

Wer ist Online?

Aktuell sind 172 Gäste und ein Mitglied online

  • Steffen

Neuste Kommentare

Team Archiv

Veranstaltungen

DDV Hamburg (Einzel)
21. 10. 2017
10:00 Uhr
DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
No Mercy Gronau E vs E-Team
27. 10. 2017
19:30 Uhr
Dudensen B vs C-Team
28. 10. 2017
14:30 Uhr
DC Wathlingen A vs A-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
Wettbergen vs F-Team
28. 10. 2017
19:00 Uhr
D-Team vs Zeitdiebe C
28. 10. 2017
19:30 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr
Reformationstag 2017
31. 10. 2017
0:00 Uhr
E-Team vs CD Wunstorf C
03. 11. 2017
19:30 Uhr

Turniere

DDV Hamburg (Einzel)
21. 10. 2017
10:00 Uhr
DDV Hamburg (Doppel & Zusatzeinzel)
22. 10. 2017
10:00 Uhr
Montagsturnier
30. 10. 2017
19:30 Uhr