In der Osterstraße 50 in Hildesheim machte er halt, der Truppentransporter von Mr. T, Hannibal und Co. Dieser beinhaltete Fahrer Tzmarty, Co-Pilot Pacco, Navigator Krümel, Scharfschütze Marvin und Einsatzleiter Jens. Ach - und Tobi fuhr als blinder Passagier im Handschufach mit. Vor Ort stellten sich uns die Mannen (Uwe, Peter, Thomas, Tobias & Dennis) des 1. DC aus Hildesheim in den Weg. Aufgrund des Sauwetters entschied man sich kurzerhand das Gefecht nach drinnen zu verlagern. Als "Waffen" wurden die Darts gewählt. Um 19:15 Uhr flogen die erste "Speere".

 

DCHI

1. Halbzeit

In den Einzeln konnten sich Marvin (3:0 gegen Dennis) und Tobi (3:2 gegen Uwe) in guten Spielen durchsetzen. Tzmarty musste sich Thomas leider mit 1:3 geschlagen geben. Auch Jens hatte in einem hochklassigen (Gegen so ziemlich jeden anderen Gegner hätte die Leistung wohl zu einem Erfolgt geführt) Match mit ebenfalls 1:3 das Nachsehen - ein LD14 des Hildesheimers unterstreicht dabei das Niveau.

Normalerweise lag zuletzt in den Doppeln eine ganz große Stärke in der Drittvertretung der ehemaligen Gutenberghöfler. Diese gingen zu unserem Leidwesen aber auch an die Jungs aus der Osterstraße (Marvin/Pacco 0:3 vs. Dennis/Uwe, Tobi/Krümel 1:3 vs. Peter/Thomas)

Man stand zur Halbzeitpause (2:4 / 14:9) schon gewaltig mit dem Rücken an der Wand. Zum Pausentee gab es eine Ansprache vom Kapitän, in der letzte Instruktionen zur nötigen Kehrtwende führen sollten. So verließ Tzmarty für Pacco das Einzelgefecht, wechselte dafür ins Teamduell mit Krümel. Das zweite Doppel sollten Marvin und der Korsar richten.

2. Halbzeit

The Assassin schoß weiter scharf und sicherte sich erneut ohne Satzverlust sein Einzel (3:0 vs. Thomas). Am Nachbarboard musste sich Tobi im Duell gegen Dennis mit demselben Ergebnis als zweiter Sieger zufrieden geben. Leider folgte 006 Pacco ebenfalls ohne versenktes Doppel gegen einen wahnsinnig stark spielenden Peter. Der Korsar konnte an seine Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und hielt "das Shakes" mit einem 3:1 am Leben.

So brauchte es 2 aus 2 in den Doppeln. Halten wir die Geschichte kurz: Die Doppel waren an diesem Tag nicht die der Dartists, und so gingen beide Partien mit 1:3 in die Hände des Bistums Hildesheim.

Unterm Strich haben wir am Ende, nach 10 Spielen in Folge ohne Nachsehen, eine verdiente (17:27 Legs) 4:8 Niederlage gegen sehr starke Hildesheimer hinnehmen müssen, uns aber rein gar nichts vorzuwerfen. Auch wir haben unseren Teil zu einem Spiel auf hohem Niveau beigetragen, haben bis zum Schluss alles gegeben und das Spiel bis in die letzten Doppel offen halten können. An der Osterstraße wird sich noch der ein oder andere Gegner die Zähne ausbeißen. Auch das Rückspiel fängt wieder bei 0:0 an, bedarf vermutlich aber mindestens eine ähnliche Leistung wie am vergangenen Samstag, um was zählbares mitzunehmen.

Wir bedanken uns bei einer tollen Truppe für das zu jederzeit fair geführte Match und freuen uns auf das Rematch!

Für uns geht es bereits am kommenden Freitag in der 1. Runde des DBH 4er Teamcups weiter, bei dem uns Cedric aus dem D-Team zur Seite springen wird (Danke schonmal für deinen Einsatz!). Um 16:00 Uhr spielen wir gegen den Gastgeber aus Lühnde. Anschließend um ca. 18:30 Uhr fordern uns die Fischbeck Arrowheads. In der Liga bekommen wird es am 4. Spieltag (10.Oktober) erneut mit Gästen aus Hildesheim - den Thorny Roses - um 2 zu vergebene Punkte gehen.

Good Darts!


Wer ist Online?

Aktuell sind 1182 Gäste und keine Mitglieder online