In einem idyllischen Landstrich Niedersachsens, gleich in der Nähe des Gasthauses „zum Greifen“ traf sich das G-Team am vergangenen Wochenende um sich im Ligaspiel mit der zweiten Mannschaft des RDC Lehrte zu messen. Wie die Überschrift schon nahe legt, war das Spiel eine richtig knappe Kiste und wurde in den letzten beiden Doppeln entschieden. Nach schwachem Start (es stand 0:2 und 0:6) drehten die Gastgeber mächtig auf und drehten die Partie zum 4:2 (12:9) Halbzeitstand.


Auch wenn auf diesem Bild nicht besonders gut zu erkennen, versuchte Einhorn Io durch intensive LED-Bestrahlung an Board 2 zum Greifen zu mutieren. Geklappt hat's nicht...

Zwar konnten die Gäste zum 5:5 (19:19) ausgleichen, aber die Hoffnung war natürlich groß an diesem Spieltag die ersten Punkte (oder den ersten Punkt) auf der Habenseite der Tabelle zu verbuchen. Bereits in der vorangegangenen 11Uhr-Partie des E-Teams, hatte der Tabellenführer der Kreisliga 6 (bis dahin mit blütenweißer Weste) seine erste Saisonniederlage einstecken müssen und damit die Null in der Tabelle verloren. Beste Voraussetzungen hier final jegliche Null aus der Spalten der Tabelle zu entfernen. Bedauerlicherweise wurden die finalen beiden Doppel beide mit 2:3 an den Gegner abgegeben, so dass das G-Team wieder mal mit leeren Händen da stand (Endstand 5:7, 23:25). Das war schon echt bitter, bitterer sogar als der abschließende Averna…


 Nach kurzem Durchschnaufen machte sich Jan bereits wieder an die Neuanwerbung von G-Team-Spielern im heimischen Shakespeare-Pub.


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen der Kommentarfunktion haben sie sich die Datenschutzerklärung durchgelesen und sind mit den Bedingungen der Datenspeicherung einverstanden.

Wer ist Online?

Aktuell sind 689 Gäste und keine Mitglieder online

Team Archiv