Am Samstag spielte das E-Team der Dartists ihr letztes Saisonspiel gegen Lühnde A.

Es war ein super Nachmittag im Keller des Shakes, weil das Spiel sehr eng und somit spannend war. Uns war vorher klar, dass wir das direkte Duelle um den zweiten Platz gegen die Vikings nur durch ein Wunder in unserem G-Team schaffen hätten können, also Spaß haben war angesagt!

Der Tus Lühnde kam gut gelaunt in den Pub und hatte auch schon einen Tisch reserviert, damit das Feiern der ersten Saison vernünftig stattfinden kann

Die Mannschaft hat sich seid dem Hinspiel stark verbessert, so dass erst die beiden letzten Doppel den Sieg für die Dartists holten. Wir können nur sagen:"Macht weiter so! Die Richtung zeigt klar nach oben!"

Wir freuen uns auf die nächste Saison und hoffentlich spielen wir wieder mit so vielen netten Teams in einer Liga, wie es in dieser Saison war.

Habt alle eine schöne Sommerpause und wir sehen uns hoffentlich Gesund in der nächsten Saison wieder!

 

So und jetzt noch etwas Pink Panther(Die Saison ist wirklich schon vorbei :-( ):

Quelle: Youtube

Heute mal ein kurzer Spielbericht, der Autor ist immer noch sauer!

18 zu 27 Legs und 5 zu 7 Sets. *args

Jetzt sind die Vikings mit gleichen Punkten, gleichen Sets und nur durch zwei Legs unterschied auf Platz 2. 

Es wird ein intressanter letzter Spieltag. Die Vikings gegen das G-Team bei sich in Oesselse und wir gegen Lühnde bei uns im Gutenberghof.

Das Fernduell ist eröffnet!

Am Samstag musste das E-Team nach Lehrte zur der Zweitvertretung des RDC.

Treffen des Teams war an der Dürerkarte gegen kurz vor 18 Uhr. Buschi, Bernd, Andy und Merlin reisten vom heimatlichen Shakespeare an. Nermin kam direkt und Klaus erfreute sich an diesem Abend, dass das Auswärtsspiel mal Näher als ein Heimspiel war. 

Irgendwie war der Dartraum so warm, dass man sich auf beiden Seiten sagte, man könnte schon um ca. 18.30 Uhr starten.

Die erste Halbzeit ging klar an uns. 5 zu 1 Sets.:

  • Bernd ist ein Checker
  • Nermin gut, aber irgendwie war Sven besser
  • Merlin trifft zwei Doppel mehr als Stefanie
  • Klaus starte stark, ließ nach und machte es trotzdem Merlin vor.
  • Andy und Buschi können so nicht zusammenarbeiten, aber gewinnen irgendwie doch. 

Nach einem guten Saisonverlauf mit nur einer Niederlage trat das E-Team zum letzten Spiel der Hinrunde am Donnerstag in Lühnde an. Dabei fehlte Kapitän Klaus krankheitsbedingt. Dennoch fand sich mit Nermin, Andy, Bernd, Daniel und Stefan noch eine schlagkräftige Mannschaft zusammen.

Neben dem üblichen Einwerfen trug auch der von den Gastgebern zubereitete Glühwein zum Aufwärmen bei und sorgte für gute Stimmung. An der mangelte es ohnehin nicht, denn es hatten sich einige enthusiastische Zuschauer in der Spielstätte eingefunden. Man hatte fast das Gefühl im Ally Pally zu sein.

Die ersten Spiele bestritten Bernd und

Am ersten 1. Dezember im Jahre anno 2018 wollten die Vikings aus der südlichen Region von Hannover die Mannen vom Shakespeare schlagen.

Der übliche Ablauf vor einem Dartspiel..... einzig die Dame der Vikings wolllte uns mit Haribo(andere Süßigkeitenhersteller seien hiermit ebenfalls erwähnt) bestechen! Wir mögen solche Bestechungsversuche und würden uns über mehr solcher Futtereien von Gästen freuen!!! :-D

Zum Spiel:

Hammer erste Halbzeit erwischten die Dartists! 5 zu 1 für die E-Teamler.

Das E-Team war in zwei Gruppen unterwegs nach Gronau, wo es gegen das G-Team von No Mercy gehen sollte. Die erste Gruppe(Nermin/Daniel) war recht früh da und schauten sich das Spiel von unserem G-Team gegen das gleiche Team an. Gruppe zwei war auch schon um 17 Uhr da. Leider mussten wir auf Stefan verzichten, der auf dem Weg zum Shakes mal wieder Hulk spielen musste und sich mit seinem Fahrrad gegen ein Auto anlegte. Der heutige Bildtitel müsste so lauten:"Hulk erlid nur Prellungen" Das Team wünscht: "Gute Besserung".

 Angekommen in Gronau begrüßte man die Dartists und das heimische Dartvolk.

So gleich fiel der Satz des Abends:" Ich .... gleich auf den Teppich!" von einer der Damen der Dartists. Wir suchen noch, welches Zitat sie vom ehrwürden Shakespeare gemeint hat, um diesen Satz in seinen Werken einordnen zu können!

Kommen wir zum Spiel:

Am Samstagnachmittag traf sich das E-Team zum Heimspiel gegen das Team vom RDC Lehrte B.

Bis auf unseren Magier waren alle Spieler/innen anwesend, so dass der von ihm gebraute Zaubertrank hoffentlich lange anhalten sollte!

Die Gäste aus Lehrte waren nur zur viert angereist, aber guter Dinge.

Dann wollen wir das Märchen mit dem üblichen Satz beginnen:

Es waren einmal zwei Spieler/in die zum ersten Einzel an die Boards treten sollten:

Nermin unsere Prinzessin des Tages durfte gegen Tanja spielen und machte ein klares 3 zu 0 draus, jedoch half der Trank nur bei den Doppeln die Glücklichere zu sein! Tanja, war eigentlich immer dran.

Seite 1 von 2