Das C-Team, hat einen Namen. Tobi, Daniel, Jens, Pacco, Kurt und Krümel werden von Kapitän Tzmarty als „Glorious Bastdarts“ in die Saison 2019/20 geführt.

Als Enkel der „Magnificent Seven“, die verlustpunktfrei in der Saison 2017/18 die Kreisliga gerockt haben, sowie als Stammhalter des „Double Dirty Half Dozen“, die in der Saison 2018/19 das Kunststück der weißen Weste in der Bezirksklasse wiederholt haben, geht der Ritt nun weiter.

Die Kontrahenten werden von Jahr zu Jahr stärker, aber auch das Team der Dartists tritt nicht auf der Stelle. Eine weitere Saison ohne Punktverlust ist unwahrscheinlich, aber die „Glorious Basdarts“ wollen ein gewichtiges Wort um die Tabellenspitze mitreden und sich unter den Top drei der Liga platzieren.

Das Hinspiel vor zwei Wochen war einmalig, die Revange machte dieses Erlebnis dann aber doch zweimalig. Unsere Gastgeber um Kapitän Basti „der Winter naht“ Schnee, empfingen uns in ihrer neuen Spielstätte an der Stadionbrücke herzlich. Am Board zeigten sich Basti, Stefan, Chris und Marcel jedoch unbarmherzig und bis in die Fingerspitzen motiviert. Mit der Unterstützung ihrer Cheerleader-Gang Nadine, Michaela und Saskia, zeigten die Roten, dass sie das Hinspiel vergessen machen wollten.

Auf die geilen Darts der 96er hatte im ersten Einzelblock lediglich „Korsar“ Jens die richtigen Antworten parat. Daniel fehlte nur knapp das letzte Wort, aber „Kurt“ und Kapitän „Tzmarty“ hatten die Frage anscheinend nicht richtig verstanden. Das neue Teammaskottchen „Aldo“, in seinem ersten Einsatz für das Team, offensichtlich ebenfalls nicht. In einem zwei Augen, zwei Augenhöhlen Gespräch gelobten sich beide Besserung und in den darauffolgenden Doppeln funzte es wieder bei den „Basdarts“. „Kurt“ checkte 2 Mal über die Mag 7 und hat damit das Aufnahmeritual doppelt erfüllt, Daniel löschte drei von "Tzmarty" aufgelegte Doppel auf Anhieb.

Das war Sie, die allererste von hoffentlich vielen weiteren Auflagen der Shakespeare Summer League. Ein Turnier in dem Specials gar nicht mehr so speziell gewesen sind. Alle aufzuzählen... - es würde fast mehr Sinn ergeben die Würfe zu nennen, die keine gewesen sind. Grund dafür wird wohl vor allem das unglaublich Hohe sowie in der breite extrem ausgeglichene Spielniveau gewesen sein. So betrug das "rettende" Ufer zum sicheren Viertelfinale, wenn man die Legdifferenz hinzunimmt weniger als einen Zähler!

Abschlusstabelle 2019

 

Einen kleinen Bericht zu jedem Spieler, sowie die Ergebnisse der K.O Runden findet ihr im "Hauptartikel"

Gestern empfing das - noch namenlose – C-Team der Dartists die zweite Mannschaft von Hannover 96, zu einem Vergleich auf Augenhöhe. Ein Team, das in der vergangenen Saison in der Bezirksliga auf Platz 4 abschloss, und damit als echter Prüfstein für die Aufsteiger vom Gutenberghof werden sollte.

Unsere Gäste, Bjarne Kanstein, Christoph Renke, Marcel Schneider und Kapitän Sebastian Schneehage, unterstützt durch Hooligan und Cheerleader Nadine, wurden herzlich in den Gewölben des Shakespeare begrüßt und wie nicht anders zu erwarten, war die Stimmung von Beginn an riesig.

 

Am gestrigen Tag wurde die Erstauflage der Summer League mit den 10 Teilnehmern  offiziell, aber mit rund einer halben Stunde Verspätung eröffnet. Durch die sehr kurzfristige Absage von Jonny hat sich I-Teamler Sascha den freigewordenen Startplatz ergattern können. (Danke fürs spontane Einspringen!) Im Laufe des Tages standen die ersten 7 von insgesamt 9 Spieltagen, und insgesamt 35 Paarungen im Modus Best of Six (die es echt in sich hatten) auf der Agenda.

Am Samstag fanden sich insgesamt 10 Teilnehmer in den Shakespeare-Gefilden ein, um sich je zu "Two Person-Teams" zusammenzufinden. Im "Round Robin" Modus bestand ein Match aus einem beginnenden Doppel, gefolgt von zwei Einzelpartien. Die 5 Mannschaften bestanden dabei aus Andrej & Michel, Tzmarty & Korsar, Cedric & Bernd, Sascha & Andi sowie Sebi mit Gastspielerin Lena.

IMG 20190713 WA0007

Turnierlogo

 

Um der haarsträubenden und ewig langen Sommerpause des DBH's ein Schnäppchen zu schlagen und sich gleichzeitig auf die kommende Spielzeit vorzubereiten, steckte man als altes und neues C-Team die Köpfe zusammen, um am Ende konstuktiver Gespräche und Sinnens die "Summer League 2019" ins Leben zu rufen. Die Premier League of Darts diente dabei als Vorbild. So geht es nun am 20. Juli & 03. August für 10 Teilnehmer darum im Round Robin-Modus (jeder gegen jeden) mit 9 Spieltagen die Finalteilnehmer für die abschließende K.O. Runde zu ermitteln. Gespielt wird dabei die halbe Distanz aus dem Abbild der Profis.

 

Bei den Teilnehmern des "Einladungsturniers" handelt es sich um Tobias 'Tobi' Bartels, Marc 'Krümel' Nieselski, Michael 'Kurt' van Alst, Michael 'Pacco' Pahnke, Michael 'Tzmarty' Kull, Jens 'Korsar' Plagemann (Alle C-Team), Jean Pierre 'Animan' Sacher (A-Team), Andi 'Hannoi' Reuel (I-Team), Kai 'T1' Seewald und Andreas 'Pastis' Buck (als Gastspieler der Podbi Piraten).

 

Die Einladungen selbst richteten sich an jene Personen mit dem Ziel eine möglichst ausgeglichene Konstellation zusammenzustellen. Zudem wurde der geschaffene Wettbewerb dafür "genutzt", um die frisch geknüpften Teamfreundschaften zwischen den Podbi Piraten und den Dartists zu vertiefen.

In diesem Kreis sind Tzmarty, Tobi und Jonny vermutlich als aussichtsreichste Kandidaten zu nennen, wenn es darum geht den Shakes-Keller als erster Titelträger der Summer League zu verlassen. Allerdings sind auch alle anderen Kontrahenden jederzeit in der Lage zu überraschen und den jeweils anderen das Leben maximal schwer zu machen!

Besucher sind gerne gesehen!

Wer ist Online?

Aktuell sind 390 Gäste und 3 Mitglieder online

  • Björn
  • Pacco
  • Scarven

Neuste Kommentare

Team Archiv