Nach den ganzen Berichten über knapp verlorene Spiele und vergebene Chancen gegen die Topteams der Kreisliga 2, schaffte das E-Team im Kellerduell gegen die Zeitdiebe endlich mal wieder etwas Zählbares aufs Punktekonto zu zaubern. Neben den recht soliden Auftritten von Lara und Gereon sorgten an diesem Samstag aber die eher zu der Kategorie "Punktelieferant für den Gegner"-zählenden Spieler für den Erfolg der Mannschaft, was beim einen oder anderen Spieler wie Balsam auf der Seele wirkte. Schon in ersten Spielhälfte verpasste das Doppel Melina/OL trotz 2:1-Führung und einem 103er Finish eine frühzeitige Führung für die Shakespeare Dartists, während sich Lara und Gereon souverän ihre Spiele sicherten. Somit verlief das Spiel bis zur Hälfte komplett ausgeglichen und ein klassisches 6:6 lag im Raum.

230304 Zeitdiebe 02

Dann aber verlor Gereon recht überraschend sein zweites Einzel aufgrund von akutem Double-Trouble. Da Lara parallel recht souverän gewann, stand es zu diesem Zeitpunkt 4:4 und für die folgenden beiden Einzel standen mit Malle und OL nicht gerade die absoluten Erfolgsgaranten am Board. Es roch an dieser Stelle also wieder mal nach einem 5:7. Doch zur Überraschung aller (sowohl Freund, wie Feind) brachten die beiden E-Teamler ihre Einzel nach Hause (Malle 3:2 und OL 3:1) und plötzlich war ein Punkt schon sicher und ein Sieg zum Greifen nah. Lara und Gereon machten dann den Deckel drauf und holten somit die ersten beiden Punkte für das E-Team in der Rückrunde.

230304 Zeitdiebe 01

Den internen Einhornpokal konnte sich Gereon mit den meisten Specials (180 und 100er Finish) sichern.


Wer ist Online?

Aktuell sind 1139 Gäste und keine Mitglieder online