Spielvorbereitung:

  • Auf der Tafel oder Spielformular werden pro Spieler die Zahlen 1 bis 4 notiert.
  • Es wird ausgebullt – der „schlechteste“ Bullwurf berechtigt zum Anfangen (da ein Nachteil in diesem Spiel)
  • Jeder Spieler beginnt bei 101 Score Punkten

 

Spieler I beginnt:

  • versucht mit seinen 3 Darts eines seiner Figuren aus dem Häuschen zu holen und ins Auto zu setzen. Hierzu wird ein Treffer im Halb Bull oder Bull benötigt.
  • Verbleiben nach dem Treffer noch Darts in der Hand, so werden diese zum Scoren benutzt. Die erzielte Punktzahl entspricht dabei den Feldern, die er Vorrücken darf.
  • Wurde das Feld 0 (natürlich mit abschließendem Doppel! Feld 1 gibt es somit nicht) erreicht, ist die Figur am Spielort angekommen und der Spieler erzielt einen Punkt (Zahl einkreisen)
    • Wird überworfen z.B. wird auf Position 95 die D6 benötigt – D17 wird getroffen, so verfallen die restlichen Darts
  • Anschließend folgt Spieler II: der ebenfalls, bevor er Felder vorziehen darf, einen Bulltreffer benötigt.

Landet der am Zug befindliche Spieler auf einem Feld, auf dem sich bereits ein Spieler befindet, so wird dieser runtergeworfen und muss in seinem Zug die Figur wieder (mit einem Bulltreffer) aus dem Häuschen holen. Ausgenommen hiervon ist „das Startfeld 101“.

Ausgangslage = Spieler 1 steht auf Feld 19, Spieler 2 auf Feld 57 & Spieler 3 ist am Zug.

Bsp.: 

Dart 1 = Einfach 19 (Spieler 1 muss wieder ins Haus, Dart 2 = Einfach 19, Dart 3 = Einfach 19 => Spieler 2 mussen ebenfallszurück zum Start

Sollte der am Zug befindliche Spieler eine Figur sicher am Spielort abgestellt haben und noch restliche Darts in der Hand halten, so können diese dazu verwendet werden um über das Bull die nächste Figur aus dem Haus zu holen und zu bewegen.

Wer 4 Figuren am Spielort abgestellt hat, der hat das Spiel gewonnen!