Ein Finale, das den Namen definitiv verdient hatte , gab es vergangenes Montagsturnier. Jeremy, der in der Hauptrunde viele Gegner mit überzeugender Lesitung aus dem Weg räumte, traf auf Arsen, der nach einer 3:1 Niederlage gegen Jeremy die Verliererrunde aufmischte. Im Finale zeigte Arsen dann beim 3:2/3:0 wie einfach Darts aussehen kann. Keins seiner gewonnen Legs spielte er ohne Lowdart und Jeremy musste um eins seiner beiden Legs zu gewinnen schon eine 160 checken. Alle noch Anwesenden zeigten sich begeistert. Auf Platz drei landete als bester Shakespeare-Akteur Sebi. Den vierten Platz belegte Andy.

Im Anhang findet Ihr wie immer die aktuellen Ranglisten und den Spielplan.

IMG 20190205 000635


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen der Kommentarfunktion haben sie sich die Datenschutzerklärung durchgelesen und sind mit den Bedingungen der Datenspeicherung einverstanden.

Wer ist Online?

Aktuell sind 423 Gäste und keine Mitglieder online

Neuste Kommentare

Team Archiv