Die diesjährige DBH-Meisterschaft wurde erneut in der Sporthalle in Lehrte ausgetragen. Es nahmen  14 Shakespeare-Darter und eine Darterin an den Einzelmeisterschaften am Samstag teil, am Sonntag traten 3,5 Doppel unsererseits an. Am erfolgreichsten war am Ende Ratze mit einem mehr als ordentlichen Dritten Platz bei den Herren. Alle Ergebnisse und einige Impressionen des Wochenendes findet Ihr im nachfolgenden Artikel.

IMG 20190622 WA0009

 

Einzel Herren

Gruppenphase:

Insgesamt nahmen 51 Herren teil, die an 10 Boards in 9 5er Gruppen und eine 6er Gruppe gelost wurden. Es kamen jeweils die ersten Drei jeder Gruppe, sowie die zwei besten Gruppenvierten, weiter:

Hermann sorgte bereits vor Turnierbeginn für Aufregung und Beschwerden anderer Vereine, da er nur eine kurze Hose dabei hatte. Nach einigen Diskussionen und Pochen auf die SpoWo des DBH durfte er dann aber schließlich antreten. Nach einer Niederlage ohne Chance, kam er auf die glorreiche Idee seine Pfeile zu wechseln, was überhaupt nicht funktionierte. Nach einem Bier holte er sich dann noch die restlichen zwei Spiele u.A. mit einem HF105. Trotz der Leistungssteigerung reichte es wegen schlechter Legdifferenz nur für Platz 4. Dies reichte leider nicht für's Weiterkommen.

Anders erging es Tzmarty. Der landete nur auf Platz 5 mit einem Sieg. Trotz viel Spaß in einer "geilen Gruppe mit gleichem Niveau", wäre sportlich mit einer besseren Doppelquote durchaus mehr drin gewesen. 

Daniel W. spielte eine solide erste Partie, verlor diese allerdings wegen diverser vergebener Matchadrts knapp mit 2:3. Danach warteten auf ihn deutlich überlegene Gegner, sodass er leider ohne Sieg den Heimweg antreten musste.

In der Gruppe von Scarven und Björn kam es überraschend. Während Scarven eine schlechten Tag erwischte und nur einen Sieg gegen den Gruppenletzten verbuchen konnte, verlor Björn nach einem ausgiebigen Frühstück (siehe Foto) nur ein Spiel und stand somit punktgleich mit zwei weiteren Dartern auf dem ersten Platz. Da er sich aber auch oft zu den Siegen zittern musste, reichte die Legdifferenz leider nur für Platz 3, was einen starken Gegner in der K.O.-Phase bedeuten würde.

IMG 20190622 WA0010

 

Die Gruppe von Benjamin und Frank K. war bis auf einen Bundesliga-Spieler sehr ausgeglichen. Direkt im ersten Spiel kam es zum vereinsinternen Duell. Beide kamen nicht richtig in's Turnier und kämpften sich irgendwie zu Legsiegen. Im Decider siegte Fank dann glücklich. Die restlichen Spiele verlor er dann allerdings unglücklich trotz besserer Leistungen. Gegen den Bundesligaspieler kam er fast zum Leggewinn und ein Spiel ging trotz Matchdarts verloren. Auch Benjamin steigerte sich nach der Auftaktpartie und gewann sogar ein Spiel gegen einen in der Liga Ungeschlagenen. Dies sollte allerdings sein einziger Sieg bleiben. Durch ein gewonnenes Leg gegen den Bundesligaspieler, qualifizierte sich Benjamin allerdings mit einem Leg Vorsprung für die K.O.-Runde. Frank schied leider aus.

Stephan schied leider ohne Leggewinn aus. 

Die 6er Gruppe wurde zur absoluten Hammergruppe. Neben den drei A-Teamlern Gero, Marcel B. und Martinezzz tummelten sich noch weitere nicht gerade Unbekannte der Dartszene. Kämpfen mussten alle, doch nur Gero schaffte den Sprung in die K.O.-Runde.

IMG 20190622 WA0012

Von Ratze, bis auf die Tatsache, dass seine Hose nicht für regelkonform erklärt wurde und er noch schnell vor seinen Spielen zum nahgelegenen Modegeschäft laufen musste, und David fehlen leider Informationen, wir können aber sagen, dass beide weitergekommen sind.

In der Mittagspause traf man sich dann bei Bier und Grill vor der Sporthalle. Die einen warteten auf ihr Los und die anderen ließen schon einmal gemütlich ihren Nachmittag ausklingen.

IMG 20190622 WA0014

Bevor es dann in die K.O.-Phase ging, gab es noch die Ehrungen für die besten Spieler jeder Liga, sowie für die Jugendstaffel. Besonders erfreulich schnitt hier unser E-Team und unsere Jugend ab. Während Klaus und Nermin bester Spieler und beste Spielerin ihrer Liga wurden, holte sich Melina den Pokal für die beste Jugendspielerin in der Liga ab und direkt danach den für den ersten Platz der neu gegründeten Jugendliga. Über den Pokal freute man sich auch noch auf dem Weg zurück nach Hannover.

IMG 20190623 WA0001

K.O.-Phase:

Während Björn mit einem der Turnierfavoriten Ingo Voigt nicht ansatzweise mithalten konnte und das schnellste Spiel der Reihe unspektakulär 3:0 verlor, konnten sich Gero, David und Ratze allesamt verdient durchsetzen. 

In der kommenden Runde musste es dann Gero mit Björns Gegner aufnehmen und scheiterte zwar nicht ganz so deutlich, am Ende aber verdientim Best of 7 Format. Auch David musste sich leider geschlagen geben, war mit seiner Leistung bei seinem ersten DBH-Turnier aber durchaus zufrieden. Einzig Ratze setzte sich und wurde damit zur letzten Hoffnung für die Shakespeare-Dartists.

Am Ende scheiterte Ratze nachdem er noch ein Spiel gewinnen konnte aber an wie soll es anders sein Ingo Voigt im Halbfinale. Da kein Spiel um Platz 3 ausgetragen wurde, stand damit ein mehr als respektabler 3. Platz für Ratze auf dem Konto. Neben einem Pokal gab es auch ein bisschen Preisgeld mit dem die Investition der neuen Hose ausgeglichen werden konnte.

IMG 20190622 WA0021

 

 Einzel Damen

 Hier trat als einzige Vertretrin der Shakespeare Dartists Nermin an. In der Gruppenphase dominierte sie ihre Gegnerinnen und zog ohne Niederlage als Gruppenerste in die K.O.-Phase ein. Mit dabei war sogar ein LD17. Nach einer längeren Wartezeit konnte Nermin dann aber gegen Bine nicht an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen und verlor mit 4:2, obwohl mit ein bisschen mehr Glück auf den Doppeln und den richtigen Triplen durchaus auch ein Sieg drin gewesen wäre.

Doppel

Am Sonntag stand dann die Doppelmeisterschaft an. Für die Gutenberghöfler traten Malte/Benjamin, Bernd/Daniel W., Stephan/Björn und Andrej mit dem frisch gekürten DBH-Jugendmeister an. 

IMG 20190623 WA0008

 Gruppenphase:

Das von vielen als Geheimfavorit gehandelte Doppel aus Stephan und Björn konnte trotz theoretisch machbarer Gruppe überhaupt nicht an die Leistungen des Vortags anknüpfen. Stephan verlernte das Scoren und Björn das Doppel treffen innerhalb eines Tages, weshalb es mit genau 0 erzielten Legs an die Biertheke ging.

Malte und Benjamin verkauften sich in einer schwereren Gruppe deutlich besser, zeigten dabei allerdings auch nicht ihr A-Game, weshalb es nicht zu mehr als Leggewinnen reichte. Immerhin durften nun auch zwei weitere Shakespeare-Dartists gegen Ingo Voigt herausfliegen.

Das Doppel bestehend aus Bernd und Daniel kam erst relativ spontan zustande, da Klaus beruflich kurzfristig absagen musste. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit, ergänzten sich die beiden optimal und schafften es so in einer ausgeglichenen Gruppe verdient als Gruppenerster in die K.O.-Phase.

Andrej erwischte mit seinem Doppelpartner eine in der Spitze extrem starke Gruppe, weshalb es für die beiden "nur" Platz 3 reichte, was aber auch zum Weiterkommen genügte.

K.O.-Phase:

Bernd und Daniel machten weiter wenig Kompromisse und siegten auch im nächsten Spiel.

Andrej konnte gegen ein starkes 96-Doppel leider nicht mehr weiter von seinem Doppelpartner durchgezogen werden und schied trotz keiner schlechten Leistung aus.

Für Daniel und Bernd stand dann als Gegner besagtes 96-Doppel auf dem Programm. Für die beiden war das dann doch eine Nummer zu groß. Starke Scores und kompromisslos auf den Doppeln hauten die beiden 96er nach Andrej somit auch unsere letzten Teilnehmer aus dem Turnier. Dennoch ein wirklich starkes Turnier der Beiden.

 

So ging dann schlussendlich ein langes Wochenende mit Höhen und Tiefen zu Ende. Die Leistungen von Ratze am Samstag, sowie Bernd und Daniel am Sonntag stachen dabei sportlich heraus. Ein organisatorischer Dank geht an dieser Stelle an die Steelbreakers aus Lehrte, die sich stets um unser leibliches Wohl bemühten. Am Ende fühlten wir uns gar so wohl, dass wir nach dem Vertilgen der Reste die Halle dann noch mit abgeschlossen haben. 

IMG 20190623 WA0009


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen der Kommentarfunktion haben sie sich die Datenschutzerklärung durchgelesen und sind mit den Bedingungen der Datenspeicherung einverstanden.