Nachdem wir leider das letzte Spitzenspiel gegen Arpke im Shakespeare knapp mit 4:8 verloren haben, mußten wir das letzte Spiel der Hinrunde gewinnen, um noch eine Chance auf den ersten Platz und den Aufstieg in die nächst höhere Klasse aus eigener Kraft aufrecht erhalten zu können. Hier sei aber gesagt das die Spieler aus Arpke stets sehr freundlich gewesen sind und es Spaß gemacht hat diese Match spielen zu dürfen.

Leider fing der Tag nicht sehr gut an, so daß zuerst Malle, Olaf K. und Michael M. krank absagen mußten.Blieben nur noch 4 Spieler über. Also sind Angela, Lucky, Andy und Sascha R. aufgebrochen nach Arpke, da die Spielstätte von den Sharks wegen einer Weihnachtsfeier nicht bespielbar gewesen ist.

Die ersten Einzel begannen und es sollte nicht so laufen wie wir uns das gewünscht und vorgestellt haben,...

..., so das lediglich Lucky sein Einzel klar mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Wenn es ein Gegner in einem Spiel schafft alle 3 Legs mit der Doppel 3 auszumachen, da heißt es schon ruhig bleiben und nicht aus der Bahn werfen lassen. So gingen wir gleich mit 1:3 in Rückstand und mußten mit dem Rücken zur Wand in die Doppel starten. Dort hat man spielerische Stärke gesehen und es wurden beide Doppel klar mit 3:1 gewonnen. Es geht doch der Ausgleich 3:3. Dran bleiben und durchbeißen.

Jetzt bloß den positiven Schwung aus den Doppeln mit in die Einzel nehmen. Die ersten beiden Einzel bestritten Lucky und Sascha R.. Lucky konnte sein Einzel wieder klar mit 3:0 gewinnen. Sascha R. brachte den Saal komplett zum schweigen, trotzdem konnte er es wenn auch knapp durch ein klasse BF 50 und MH mit 3:2 für sich entscheiden. Sollte dieses der Weg auf die Siegerstraße sein. Dann mußten Angela und Andy ihre Einzel bestreiten.

Andy konnte ruhig und souverän sein Einzel mit 3:0 gewinnen. Angela hatte doch sehr mit der Kälte zu kämpfen und mußte ihr Einzel leider knapp mit 2:3 verloren geben. Wir gingen mit 6:4 in Führung, somit war uns ein Unentschieden schon nicht mehr zu nehmen, aber wer will sich schon damit zufrieden geben wenn definitv mehr drinne ist.

Also sollten es die letzten beiden Doppel entscheiden. Hier konnten sich aber Andy/Sascha R. konsequent mit 3:0 durchsetzten. Lucky/Angela spielten das andere Doppel was leider wenn auch knapp mit 2:3 veroren ging.

Aber was zählt sind die 2 Punkte und diese haben wir verdient durch einen 7:5 Punkte und 27:19 Legs Sieg.

Ein Danke noch mal an die Zuschauer aus Arpke dem Tabellenführer der uns unterstütz hat.

Vielen Dank auch an die Gastgeber für ein faires Spiel und einen schönen und spannenden Abend.


Heimspiele

Keine Termine

Turniere

Keine Termine

Veranstaltungen

Keine Termine

Wer ist Online?

Aktuell sind 447 Gäste und keine Mitglieder online